Jana Hensel: Keinland

Das Private ist das Politische: „Meinland, Deinland, Keinland“, heißt es an einer Stelle in Jana Hensels neuem Roman, der von Verlusten und den Ängsten davor geprägt wird. Neben der Liebe ist Nadja und Martin vor allem eines abhandengekommen: ihre gegenseitige Identifikation mit sich selbst, ihre gemeinsame und doch so verschiedene Erinnerung an das Land, von…

Jörg-Uwe Albig: Eine Liebe in der Steppe

Kunst unterliegt keinen Verboten. Alles ist erlaubt, wenn sich die verflüssigende Kraft der Phantasie über die starre Logik des Denkens erhebt. Dann kann es natürlich passieren, dass sich Gregor, Mitarbeiter in der Fossiliensammlung eines ostdeutschen Provinzmuseums, in ein Gebäude verliebt, dem er den Namen „Madeleine“ verleiht: Eine regelrechte amour fou, die über bloße Bewunderung hinausgeht,…